KONTAKT

Robert Triltsch
Vertrieb

+49 (911) 93 44 647
robert.triltsch@arvina.de

DOWNLOAD

SAP-Unternehmensbroschuere
(pdf | 7622 kb)

von interesse ?

Verbessern Sie Ihre Kundenanbindung. Mehr zu
VMI - Vendor Managed Inventory.

Win-win-Situation durch automatisierte Nachschublieferungen

Externes Bestandsmanagement für sichere Aufträge und enge Kundenbindung

Wenn Warenfluss, Bestands- und Kapazitätsplanung bei den vertrieblichen Interaktionen zwischen Lieferant und Produzent nicht optimal aufeinander ausgerichtet und eingespielt sind, gibt es großes Optimierungspotential.

Die Lösung der Konflikte ist durch VMI (Vendor Managed Inventory) in Sicht. Damit werden sämtliche unternehmensübergreifende Prozesse optimiert und zusätzliche Dienstleistungen für den Kunden erbracht. Ihr Vorteil: verbesserte Kundenbindung und maximale Wertschöpfung.

So funktioniert es: Der Lieferant plant Bestände für das Lager der Kunden und sorgt bei Bedarf automatisch für Nachschub. Dadurch sind die Lieferanten-Bestände optimiert und es erfolgt produktionszeitnaher vorausschauend planbarer Transport zum Kunden. Dieser profitiert von niedrigem Dispositionsaufwand, hoher Warenverfügbarkeit und geringem Bestand.

Die Grundlage für automatisierten Kundennachschub wird in SAP-ERP gelegt (Materialstammpflege, Konfiguration von Dispoparametern und Planungsläufen).

Darüber hinaus integriert arvina SRM-Anwendungen (Supplier Relationship Management) von Kunden komplett in die bestehende Logistik. So erfolgt eine automatisierte Bestellabwicklung mit EDI bis hin zum Gutschriftsverfahren.

arvina verfügt im Bereich Kundennachschub über umfangreiche Expertise und langjährige Erfahrung in der Projektarbeit. Vielfältige Kenntnisse über EDI und Anbindung von Schnittstellen zum Handel gehören ebenfalls zu unserem Portfolio. Nutzen Sie unsere Kompetenz und schöpfen Sie Ihre Einspar-Potentiale innerhalb der Wertschöpfungskette aus!

Ihre Vorteile einer gemeinsamen Supply Chain auf einem Blick:

  • Schnelle Reaktionsmöglichkeiten auf Bedarfsänderung durch optimierte Disposition
  • Wichtige Kennzahlen stehen allen Beteiligten schnell und strukturiert zur Verfügung
  • Zulieferer bzw. Produzenten können Sicherheitsbestände für viele Produzenten bzw. Händler bündeln
  • Zulieferer und Produzenten kennen ihre Produkte am besten und haben umfassende Erfahrungen,
    die Supply Chain für alle Produzenten bzw. Händler zu steuern

Ihre Vorteile für Zulieferer bzw. Produzenten auf einem Blick:

  • Entwicklung vom Warenlieferant zum Systempartner (Aufbau neuer Kompetenzfelder)
  • Automatisierte Prozesse
  • Verbesserte und engere Kundenbindung
  • Aufgrund der Daten bessere Produktions-, Distributions- und Sortimentsplanung
  • Verringerte Lieferfrequenz, weniger außerplanmäßige Touren
  • Weniger Retouren und Abschriften
  • Prognose für Vielzahl von Händlern bzw. Produzenten (Erhöhung der Dispositionsgenauigkeit
    und Lieferbereitschaft)
  • Reduktion der Produktionskosten

Im Laufe unserer langjährigen Historie konnten wir zahlreiche VMI-Projekte erfolgreich realisieren. Hier einige Beispiele:

  • Einrichtung eines komplett IT-unterstützten VMI-Prozesses für Verpackungen für die Lebensmittelproduktion mit Austausch von Rechnungsdaten, automatisierten Retourenprozessen inklusive Erstellung von Gutschriften sowie sofortigem Austausch sämtlicher Planungsänderungen in der Supply Chain
  • Automatisierte Verfahren zum Bestandsabgleich (basierend auf EDI-Nachrichten) für maximale Bestandsdatentransparenz
  • Entwicklung kundenindividueller Reports zum Bestandscontrolling (Reichweiten- und Risikobestandslisten)



www.arvina.de   arvina solution GmbH   Telefon: + 49 (911) 93 44 600
Forchheimer Straße 2 Fax: + 49 (911) 93 44 699
90425 Nürnberg E-Mail: info@arvina.de